Azienda Agricola Il Roccolo di Bertazzi Andrea

Vai ai contenuti

Menu principale:

Home English Deutch

COMPANY PROFILE " ROCCOLO"

The origins of the company name lie back in time,
"Roccolo" is the name of a small, lean construction rising from the base of a Medieval tower surrounded by trees, built on the top of a hill in the heart of the farm grounds, surrounded by vineyards and olive groves looking over the splendid Lake Garda.

The building, today the symbol of the company, was built on the base of a Medieval tower by an ancestor, who was the parish priest from 1815-1826.
The land lies in the upper area of the village of Castelletto, one of the oldest and most characteristic districts with a wonderful view over Lake Garda, Mount Baldo and the local mountains.

The farm covers three hectares of vineyards growing the local varieties Groppello, Marzemino,  Sangiovese, Barbera, Rebo, Incrocio Manzoni, Chardonay and Riesling used to produce the DOC and IGT Garda Classico wines.
Two hectares are home to 500 olive trees, of different varieties: Casaliva, a local variety, Leccino, Pendolino and Moraiolo for the production of Garda DPO oils.

The house and wine cellar, open to the public, are on the road leading to the village's beautiful historical centre.



BESCHREIBUNG DES WINZERBETRIEBS

Der Name des Betriebs hat einen sehr antiken Ursprung.
Roccolo ist nämlich eine kleine hohe Konstruktion, die auf dem Fundament eines mittelalterlichen Turms entstanden ist und, von Bäumen umgeben, das Herz des Anwesens darstellt. Sie ist von Weinbergen und Olivenhainen umgeben und bietet einen herrlichen Ausblick auf den Gardasee.

Diese Konstruktion, heute Symbol des Unternehmens, wurde von einem Vorfahren errichtet, der von 1815 – 1826 Priester im Dorf war.
Die Grundstücke liegen auf einer Anhöhe in der Ortschaft Castelletto, eine der ältesten und typischsten Contrade mit einem herrlichen Blick auf den Gardasee, den Monte Baldo und das nahe Gebirge.

Der Betrieb verfügt über drei Hektar Rebfläche mit autochthonen Rebsorten, wie Groppello, Marzemino, Sangiovese, Barbera, Rebo, Incrocio Manzoni, Chardonay und Riesling zur Erzeugung der Weine Garda Classico Doc und Igt.
Zwei Hektar sind dem Anbau von über 500 Olivenbäumen unterschiedlicher Sorten gewidmet, wie die gebietstypische Casaliva, Leccino, Pendolino und Moraiolo, aus denen das Öl Dop Garda gewonnen wird.

Gutshaus und Keller für den Verkauf liegen am Anfang der Straße, die in den wunderschönen antiken Ortskern führt.





Torna ai contenuti | Torna al menu